Pseudonym: Christian von der Eller = Gottlieb, Heinrich Josef

 

Geboren am 20.8.1868 in Hilkerode, gestorben am 12.6.1944 in Aschaffenburg. Sein Vater, Christoph, Musikus und Barbier-Chirurg, stammte aus Jützenbach.

Die Veröffentlichungen des Heimatforschers und Schriftstellers Heinrich Josef Gottlieb (Pseudonym: Christian von der Eller), über Jahre hinweg auch Vorsitzender und Schriftführer des Eichsfelder Vereins in Frankfurt a.M., konzentrierten sich fast ausschließlich auf sein geliebtes Eichsfeld, und mit dem Gründer des Verlages Aloys Mecke war er freundschaftlich verbunden.

Eine Neuherausgabe seiner Arbeiten Die plattdeutsche Mundart des Untereichsfeldes (1996) und der Dorfgeschichte Müller's Lisebeth von Ankerode (1998) im Verlag Mecke Druck erfolgte auf Initiative seines Sohnes Prof. Dr. Dr. Franz Joseph Gottlieb.

Produktvergleich (0)


Die Plattdeutsche Mundart des Untereichsfeldes

Die Plattdeutsche Mundart des Untereichsfeldes

Eine liebevoll zusammengetragene Arbeit, welche die Freude und das Interesse an der Sprache unserer ..

4,90 €

E-Book: Die Plattdeutsche Mundart des Untereichsfeldes

E-Book: Die Plattdeutsche Mundart des Untereichsfeldes

Eine liebevoll zusammengetragene Arbeit, welche die Freude und das Interesse an der Sprache unserer ..

1,99 €

E-Book: Müller's Lisebeth von Ankerode

E-Book: Müller's Lisebeth von Ankerode

Gute eichsfeldische Heimatlektüre ist heutzutage rar. Diesem Mangel begegnet jetzt die Wiederau..

2,99 €

Müller's Lisebeth von Ankerode

Müller's Lisebeth von Ankerode

Gute eichsfeldische Heimatlektüre ist heutzutage rar. Diesem Mangel begegnet jetzt die Wiederau..

4,90 €

Zeige 0 bis 0 von 0 (0 Seite(n))