25 Jahre Heimatpflege und Kultur in Südniedersachsen

Bibliographie zur Zeitschrift

Informationen über das Buch
Herausgeber AG für Südniedersächsische Heimatforschung e.V., Northeim
Format DIN A 5
Seitenumfang 128
Bindeart Broschur
Informationen Bibliographie des "Mitteilungsblattes" der AG für Südniedersächsische Heimatforschung e.V. (Jahrgänge 1973-1983) sowie "Südniedersachsen" (1984-1997), erschienen als Band 14 der Schriftenreihe der AG für Südniedersächsische Heimatforschung e.V., Northeim
Erscheinungsort Duderstadt
Erscheinungsjahr 1998

Beschreibung

Im Jahr 1971 erschien das Arbeitsheft 1/71 des „Südhannoverschen Jahrbuchs”. Es war gedacht als Fortsetzung des Südhannoverschen Heimatkalenders (begründet von August Tecklenburg) und wurde herausgegeben von der „Arbeitsgemeinschaft Südhannoverscher Heimatfreunde” mit Sitz in Northeim. Das Umschlagbild zeigt in einer Karte die Grenzen der Kreise Alfeld, Gandersheim, Holzminden, Einbeck, Northeim, Osterode, Clausthal-Zellerfeld, Duderstadt, Göttingen, Hann. Münden und Restkreis Blankenburg und definiert damit gleichermaßen die Region, in der und für die die Arbeitsgemeinschaft tätig sein wollte und will. Das Heft sollte zweierlei sein: Resumee und Vorausschau auf die weitere Arbeit. Da die bisherige Publikationsform des „Kalenders” als nicht mehr zeitgemäß empfunden wurde, erschien ab 1973 quartalsweise das „Mitteilungsblatt” „als sichtbares Zeichen unserer Arbeit die Öffentlichkeit über unser Bestreben orientieren und den Schulen Arbeitsmittel in die Hand geben”, wie der 1. Vorsitzende Wolfgang Gresky es im Geleitwort definierte. Gleichzeitig erfolgte ei

Neue Beurteilung

Bitte anmelden oder registrieren um Beurteilung zu schreiben
  • 25 Jahre Heimatpflege und Kultur in Südniedersachsen
  • 2,50 €


Bestseller