Das Internationalisierungsverfahren von Handwerksbetrieben - Entscheidungsprozesse und Strategien

Informationen über das Buch
Herausgeber Volkswirtschaftliches Institut für Mittelstand und Handwerk an der Universität Göttingen
Format 16 x 23,5 cm
Seitenumfang 280
Bindeart Broschur
Informationen "Göttinger Handwerkswirtschaftliche Studien", Band 54.
Erscheinungsort Duderstadt 1997

Beschreibung

Im Zuge der zunehmenden Globalisierung gilt ein verstärktes Augenmaß den Internationalisierungspotentialen der gesamten Wirtschaft. Die Entscheidungsprozesse von Großunternehmen bezüglich ihres Auslandsengagements sind seit längerem ausgiebig untersucht worden. Das Handwerk wurde dabei - ebenso wie die übrigen Klein- und Mittelbetriebe - vernachlässigt. Dies ist deshalb ein Problem, weil Entscheidungsprozesse von Großunternehmen nicht auf das Handwerk übertragen werden können. Der Autor der vorliegenden Publikation hat es sich zur Aufgabe gemacht, diese Lücken zu füllen, indem er insbesondere die qualitativen Aspekte der Internationalisierung von Handwerksbetrieben theoretisch und empirisch eingehend untersucht. Auf der Basis umfangreicher Interviews mit bereits erfolgreich grenzüberschreitend tätigen Handwerksunternehmen konzentriert er seine Analyse auf die Entscheidungsprozesse der Betriebsinhaber im Rahmen ihres Auslandsengagements. Die Ergebnisse der Untersuchung zeigen, daß die handwerklichen Exporteure durch folgende Gruppen grob charakterisiert werden können. Zum einen vertr

Neue Beurteilung

Bitte anmelden oder registrieren um Beurteilung zu schreiben
  • Das Internationalisierungsverfahren von Handwerksbetrieben - Entscheidungsprozesse und Strategien
  • 8,00 €


Bestseller