Wirtschaftliche Betätigung von Kommunen auf handwerksrelevanten Märkten in Niedersachsen

Informationen über das Buch
Herausgeber Volkswirtschaftliches Institut für Mittelstand und Handwerk an der Universität Göttingen
Format 15,5 x 23,5 cm
Seitenumfang 162
Bindeart Broschur
Informationen "Göttinger Handwerkswirtschaftliche Studien", Band 63
Erscheinungsort Duderstadt 2000

Beschreibung

Angesichts veränderter Rahmenbedingungen (Stichwort: Strommarktliberalisierung) und der andauernden Finanzmisere der kommunalen Haushalte besteht offensichtlich bei vielen kommunalen Unternehmen ein starker Druck, das eigene Überleben durch eine Ausweitung der wirtschaftlichen Aktivitäten auf zukunftsträchtige Geschäftsfelder zu sichern. Diese Tendenz ist nicht nur in Niedersachsen, sondern bundesweit erkennbar. In vielen Fällen bedeutet das, dass die kommunalen Unternehmen unmittelbar mit handwerklichen Anbietern konkurrieren, was im Einzelfall erhebliche Umsatzausfälle bei den lokal ansässigen Handwerksunternehmen zur Folge haben kann. Das ist eines der zentralen Ergebnisse einer empirischen Untersuchung, die das Seminar für Handwerkswesen an der Universität Göttingen im Auftrag der Vereinigung der Handwerkskammern Niedersachsen (VHN) durchgeführt hat. Ziel der Untersuchung war es, anhand von ausgewählten Fallbeispielen aufzuzeigen, auf welchen handwerksrelevanten Geschäftsfeldern Städte und Gemeinden in Niedersachsen gegenwärtig wirtschaftlich aktiv sind und wie diese Aktivität

Neue Beurteilung

Bitte anmelden oder registrieren um Beurteilung zu schreiben
  • Wirtschaftliche Betätigung von Kommunen auf handwerksrelevanten Märkten in Niedersachsen
  • 5,00 €


Bestseller