Das Messeverhalten von Handwerksbetrieben

Informationen über das Buch
Herausgeber Kilian Bizer, Volkswirtschaftliches Institut für Mittelstand und Handwerk an der Universität Göttingen
Format 15,5 x 22,5 cm
Seitenumfang 160
Bindeart Broschur
Informationen Göttinger Handwerkswirtschaftliche Studien, Band 73, gedruckt als Veröffentlichung des Volkswirtschaftlichen Instituts für Mittelstand und Handwerk an der Universität Göttingen - Forschungsinstitut im Deutschen Handwerksinstitut e.V.
Erscheinungsort Duderstadt 2006

Beschreibung

In Zeiten, in denen die Exportorientierung des Handwerks sowie die zunehmende Technisierung in einzelnen Sparten zunimmt, wäre eigentlich zu erwarten, dass die Messebeteiligung des Handwerks ebenfalls steigt. Wer aber auf die Beteiligung an Handwerksständen auf internationalen Fachmessen schaut, bemerkt eine insgesamt eher rückläufige Tendenz. Dieser offensichtliche Widerspruch gab Anlass zur Erstellung der vorliegenden Studie. Die Studie demonstriert, dass die Messebeteiligung des Handwerks viel differenzierter wahrzunehmen ist. So nutzen einige Unternehmen auf den internationalen Fachmessen eher die günstigeren Stände der Bundesländer als den nationalen Stand des Handwerks. Andere Unternehmen nehmen Gemeinschaftsangebote wahr, die sie nicht als Betriebe des Handwerks identifizieren. Zudem hat die Bedeutung der Mehrbranchenmessen wie der Hannover Messe relativ abgenommen gegenüber spezialisierten Fachmessen, auf denen Handwerksunternehmen gut vertreten sind. Leider lässt sich anhand der vorliegenden Daten nicht eindeutig klären, wie sich das Messeengagement des Handwerks per Saldo verändert hat. Einiges spricht aber

Neue Beurteilung

Bitte anmelden oder registrieren um Beurteilung zu schreiben
  • Das Messeverhalten von Handwerksbetrieben
Blick ins Buch
  • Autoren
  • Müller, Klaus
  • ISBN: 978-3-936617-58-0
  • Verfügbarkeit Restexemplare
  • 7,00 €


Bestseller