Analyse der Handwerkszählung 2008

Göttinger Handwerkswirtschaftliche Studien, Band 85

Informationen über das Buch
Format 15,5 x 23 cm
Seitenumfang 356
Bindeart broschiert
Erscheinungsort Duderstadt
Erscheinungsjahr 2012

Beschreibung

Vorwort Jahrelang betrieb die Bundesregierung über Mittelstandsentlastungsgesetze eine Ausdünnung der Statistiken. Das Ziel, die Unternehmen von Bürokratiekosten zu entlasten, ist zwar grundsätzlich sinnvoll und partiell möglicherweise auch erfolgreich gewesen. Viel zu lange konzentrierte sich die Bundesregierung und mit ihr der Normenkontrollrat ausschließlich auf Informationspflichten, die sie zu reduzieren beabsichtigten, und vergaßen dabei, dass die wesentlichen Bürokratielasten in den Erfüllungskosten liegen. Auch wenn dies inzwischen korrigiert ist, fehlt für viele Fragen die Informationsbasis für eine mittelstandsorientierte Wirtschaftspolitik. Die Mittelstandspolitik jenseits der Entbürokratisierung muss sich im Nebel des Ungewissen bewegen. Die Handwerkspolitik traf es ganz besonders hart, weil das Handwerk aus fast allen amtlichen Statistiken verschwand und daher kaum noch Aussagen zu Wirkungen konkreter politischer Instrumente auf das Handwerk möglich waren. Die jüngst erschienene Handwerkszählung, die erstmals auf Verwalt

Neue Beurteilung

Bitte anmelden oder registrieren um Beurteilung zu schreiben
  • Analyse der Handwerkszählung 2008
Blick ins Buch
  • Autoren
  • Müller, Klaus
  • ISBN: 978-3-86944-052-1
  • Verfügbarkeit Restexemplare
  • 19,00 €


Bestseller