Der Euro aus Sicht des Handwerks

Kontaktstudium Wirtschaftswissenschaft 1997

Informationen über das Buch
Herausgeber Volkswirtschaftliches Institut für Mittelstand und Handwerk an der Universität Göttingen
Format DIN A 5
Seitenumfang 144
Bindeart Broschur
Informationen Reihe "Kontaktstudium Wirtschaftswissenschaft" 1997.
Erscheinungsort Duderstadt 1998

Beschreibung

Die Wirtschaft muß mit der Einführung des Euro zum 1. Januar 1999 rechnen, nachdem sich in dieser Frage ein immer breiterer Konsens in politischen Kreisen abzeichnet. Die Europäische Währungsunion ist für viele Betriebe eine größere Herausforderung als die Einführung des Europäischen Binnenmarktes. Die Wirtschaftspolitik muß die Union als Stabilitätsgemeinschaft sichern; die Unternehmen sind gehalten, die entsprechenden betriebsnotwendigen Umstellungen mit möglichst geringen Kosten durchzuführen. Hierbei sehen sich die Handwerksbetriebe in besonderem Maße gefordert, nachdem bisher die Internationalisierung der Wirtschaft für sie keine radikalen direkten Konsequenzen hatte. Die Handwerksmeister, welche traditionell eher auf produktionstechnische Fragen fixiert sind, müssen sich nun zwangsläufig mit der durch die Einführung des EURO bedingten Umstellung im kaufmännischen Bereich auseinandersetzen. Hierdurch entsteht ein beträchtlicher Beratungsbedarf, der insbesondere von den handwerklichen Betriebsberatern wahrgenommen werden kann. Gegen diesen Hintergrund veranstaltete das Sem

Neue Beurteilung

Bitte anmelden oder registrieren um Beurteilung zu schreiben
  • Der Euro aus Sicht des Handwerks
  • 6,00 €


Bestseller