Dorfgeschichte Schierschwende

Informationen über das Buch
Herausgeber Ortschaft Schierschwende, Gemeinde Südeichsfeld
Format 23,5 x 21 cm
Seitenumfang 168
Bindeart gebunden
Informationen 80 s/w Abbildungen, 126 Farbabbildungen und 2 Tabellen
Erscheinungsort Duderstadt
Erscheinungsjahr 2017

Beschreibung

Schierschwende, das kleinste der Südeichsfelddörfer wurde als Wüstungsdorf 1390 zum ersten Male erwähnt. Hier ein kleiner Überblick über die geschichtlichen Irrungen und Wirrungen. Die historische Entwicklung in, auf und um „Gut Schönberg“ vom Keudellschen Besitz, dem Bau einer Villa, der Gestaltung der Gärten und Anlagen, die Nutzung als Arbeitsdienstlager, Müttergenesungsheim, als Kinderheim und auch als Pflegeheim und Wohnsitz bis hin zur heutigen Nutzung als landwirtschaftlicher Betrieb der Familie Hunstock und Teile davon als Heim und Neuanfang für einige Jugendliche. Teil der Geschichte sind auch die Recherchen zu den auf Gut Schönberg vergrabenen Filmrollen und Dokumente des „Hitler-Stalin-Paktes“, die durch den Publizisten Manfred Thiele erforscht und im Jahr 2015 veröffentlicht wurden. Interessante Wanderwege in verschiedene Richtungen werden vorgestellt. Einer davon nach Diedorf vorbei an einem neu errichteten Bildstock, wo aus einem gotischen Fenster heraus „Jesus Christus“ die vorbei ziehenden Wanderer grüßt, ein an

Neue Beurteilung

Bitte anmelden oder registrieren um Beurteilung zu schreiben
  • Dorfgeschichte Schierschwende
Blick ins Buch
  • 24,95 €


Bestseller

Eichsfeldische Bibliographie

Eichsfeldische Bibliographie

124,95 € ISBN: 978-3-86944-150-4

spazieren gehen, wandern, einkehren - Band 3

spazieren gehen, wandern, einkehren - Band 3

12,99 € ISBN: 978-3-86944-174-0

Otto Bock – Ein Leben (1888-1953)

Otto Bock – Ein Leben (1888-1953)

10,00 € ISBN: 978-3-941847-23-1